P1LMS 8h of Interlagos - Talk

Discussion in 'Race Information' started by Simon Christmann, Jun 20, 2019.

  1. Simon Christmann

    Simon Christmann Administrator Staff Member P1 gaming e.V.

    Admin Post
    Discuss and ask questions here.
     
  2. Andrew Stokoe

    Andrew Stokoe New Member

    Question about the pit entry line.

    During the VEC it was made clear that if you are not pitting, you must stay to the right of the pit entry line and not cross it. Are we going to be using the same rule?

    While we are talking about pit entry line. I assume it will be enforced that you must stick to the left of the line when pitting?
     
  3. Simon Christmann

    Simon Christmann Administrator Staff Member P1 gaming e.V.

    Admin Post
    Just wait for the briefing information. I think everything should be covered there. ;)
    Also some question are already answered by the rules :)
     
  4. Michael Grossberger

    Michael Grossberger New Member

    i have to apologise for the chaos on S/F straight on lap 10 that was partially caused by me, i haven't seen it on camera so i can't say anything about how it really went off, but from my view i just tried to navigate through the traffic right behind my teammate and seems like (i think it was the SHQM car) on the inside had a massive run i couldn't see in my mirrors and crew chief also didn't pick up the car so i thought i was clear which i wasn't
    well the rest was history...
    i want to apologise for that right here and will try my best that something stupid like that won't happen again (at least not from my side)
     
  5. Greg Daniels

    Greg Daniels New Member

    where is the replay from interlagos?
     
  6. David Tepper

    David Tepper Member

    Result and Replay link are still the silverstone ones. So I think they will be uploaded soon.
     
    Michael Roellin likes this.
  7. David OReilly

    David OReilly Active Member

    I want to thank all the staff and admins for running the race. I drove the final 2 hrs 40 mins in a GTE (Vmads Green Porsche).
    I found that the courtesy and passing with LMP2 cars was very good. No contact, no divebombs that stopped me apexing.
    Thanks everyone.
     
  8. James Lyke

    James Lyke Member

    I would like to apologies to the Hansa Racing LMP2 for touching the rear of your car early in the race. I started to pull out of the slipstream at the same time you guys braked. this was my fault for missing my braking point. it was not intentional and i really did feel bad about it :(
     
  9. Jannik Funke

    Jannik Funke New Member

    Hi, I want to apologies to the racing monkey's Porsche Team for kicking him of track. I was faster and I want to unlap me. I don't understand why we had to fight at this point.

    Yea, but however, sorry for that.
     
  10. Rene von Dobschuetz

    Rene von Dobschuetz Well-Known Member

    Thanks too from the Team Raceland-Rennsimulanten-Your-Name-Here-Racing to the Admins for giving us these great Series!
    I´ve seen a great race with on my side no one missunderstanding by lapping, no contact, no stress. Performance from and understanding for each other get´s better and better.

    Wish you all an nice summer and hope to see you again in Indy ;)
     
  11. Jan Studenski

    Jan Studenski Member

    Shutout to the GTEs, besides the usual few suspects, you did very well during LMP2 lapping, clearly better than in previous races. Keep it up :)
     
  12. Mohammed El Gueriri

    Mohammed El Gueriri New Member

    During the race I had this incident with a VMads Porsche I think. I'm driving down the back straight and see the Porsche about 50 meters in front of me. Suddenly the car warps back into me and I miss my braking point. The VMads Porsche who's still about 50 meters in front of me than goes of track. Feels like a Voodoo moment.

    - Action starts at 32m20s till 32m40s

    Oh yeah, I'm driving in VR so sorry for the "dancing" view!
     
    Lars Hagemann likes this.
  13. It's a rF2 bug, at some points during the race I guess every car has a small freeze. At least with our 5 to 7 Rennsimulanten cars, when one car has this kind of freeze, every other car has it in the next ~3 minutes. It happens roughly once every 2 or 3 hours I would estimate. We think the length of the freeze is dependent on hardware, the faster the PC the shorter the freeze. Maybe the game is loading something at that point, we are not quite sure. You might have the freeze at 35:22 in your stream.

    Last year at Istanbul 6h our sister car had this freeze (while leading 30 mins from the end) directly in front of me and it caused us to crash. I was lucky but our team mates landed on the roof because of the contact and fell back to 3rd position. It's just pure luck, if you have an accident or if it just loses you 1 to 3 seconds, but this issue persists for a long time in the sim now.

    P1LMS_Interlagos_4.png
     
  14. David OReilly

    David OReilly Active Member

    If that was during the last 2 1/2 hours I was in the Green Vmads Porsche.
    At that exact point on track I got a screen freeze that felt like it was 4-5 seconds. Then suddenly I was a little further down the track, it made it hard to judge the left hander Turn 4, you will see I run wide there.
    Lucky and surprising we both had no damage.

    Question on VR: What CPU and GPU do you use? Thanks.
     
  15. Mohammed El Gueriri

    Mohammed El Gueriri New Member

    Hi @David OReilly ,

    It was indeed in the last 2 1/2 hours of the race . Your comment explains exactly what happened I guess. Was indeed a weird crash, but thankfully we didn't have any damage.

    At the moment I'm racing with the Oculus Rift CV1 and running a RTX2080Ti (my GTX 1080Ti died just after the Miami race in May). Oh, and I'm running a 6700K. Will upgrade next year to a new CPU/Mobo.

    @Sebastian Pfeiffer Thanx for your extensive explanation! Will check out the timestamp you mentioned on when my freeze appears.
     
    Last edited: Jul 8, 2019
  16. Greg Daniels

    Greg Daniels New Member

    Hallo zusammen, hier nun ein paar Worte von mir über das Rennen vom Samstag.

    Nur zur Info, das sind meine Gedanken und alleine meine Meinung. Und habe gründlich darüber nachgedacht, ob und wie ich es schreibe.

    Bei einem Multiklassen Rennen gehören Respekt und ein Miteinander IMMER dazu. Ansonsten funktioniert das nicht. Natürlich müssen die schnelleren Fahrzeuge sehr aufpassen und darauf hoffen, dass der GTE seine Linie fährt und nach hinten schaut und mitspielt bei der Überrundung. Es gehören immer mind. zwei dazu. Aber wenn das langsamere Fahrzeug nicht nach hinten schaut und vor allem nicht mitspielt, dann kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Wie leider auch uns passiert.

    In unserem 2 Stint laufen wir in Turn 7 auf das Team Rennsimulanten mit der Nummer #26 auf. Wir gehen innen vorbei und bekommen beim Anbremsen zu Turn 8 vom GTE Porsche einen schlag aufs Heck, dadurch entsteht ein Schaden am Fahrzeug und wir drehen uns und verlieren viel Zeit. Leider hat die REKO das als RACE INCIDENT bewertet.

    Ich sehe das anders, wir bekommen einen schlag aufs Auto, weil der GTE Porsche zu früh eingelenkt, obwohl ich ganz klar vor Ihm bin. Dann dreht er uns und fährt einfach geradeaus weiter anstatt nach rechts zu fahren oder abzubremsen. Aber das nennt die REKO einen Race Incident. Ich nenne das eine Strafe für das Team Rennsimulanten #26. Aufgrund: Wie die REKO, bei einem anderen Zwischenfall, später argumentiert hat, wir hätten wissen müssen das es einen GTE Porsche nach außen treibt. Ja genauso hätten auch wir wohl argumentieren können. Aber dazu später mehr.

    Wie schon gesagt, gehören zum Überrunden, überholen immer mind. zwei dazu. So auch in der folgen Situation.

    Es geht um den RSR GTE Porsche mit der Nummer #718.

    Er ist unmittelbar vor uns und stellt sich quer im Senna S. Wir gehen auch noch vom Gas, um einen crash zu vermeiden und ihn schnell zu überholen. Wir gehen außen in Turn 3 an dem GTE Porsche vorbei, wie auch schon davor, problemlos, unzählige male an anderen GTEs, aber der Porsche bleibt nicht innen, er lässt sich immer weiter nach außen treiben und fährt uns ins Heck und dreht sich weg. Wir, in unseren schnelleren Autos, sollen immer mit allerhöchster Vorsicht vorbeigehen und alles einschätzen etc. Aber die in den kleineren Klassen, müssen es nicht? Der Fahrer eines GTE weiß ebenfalls wie sein auto reagiert, sonst wäre er fehl am Platz, und im angesicht einer blue flag dem getroffenen team eine Strafe zu verpassen, mit der Begründung der REKO , wir hätten mehr Platz lassen sollen, weil es den GTE immer nach außen treiben würde, alle Achtung. Wäre der Fahrer des Teams RSR #718 so gefahren wie alle anderen, wäre nichts passiert. so einfach wäre es.

    Nochmals: Wir bekommen eine Strafe, weil der Porsche Fahrer es nicht schafft seine Linie zu halten und dann noch die Dreistigkeit besitzt, dass der REKO zu melden.

    Am besten bringen wir ein paar schienen Leitsysteme an und nicht zu vergessen Spurassistent.

    Als wir dann auf den LMP vom Team RSR mit der Nummer #2 aufliefen, wurde es mehrmals Gefährlich.
    Ich war direkt hinter dem #2 LMP vom Team RSR, es geht auf Start Ziel und er hat nichts Besseres zu tun, als Schlangenlinien zu fahren. Wie oft ist ein Linienwechsel im Zweikampf erlaubt? Für RSR offenbar unendlich. Selbst auf dem Weg zu turn 4 hin fuhr er Schlangenlinien und auf Start und Ziel auch wieder. Im infield war ich mehrfach neben ihm, aber das war ihm wohl egal, er drängt mich mehrfach ab, wenn ich nicht jedes Mal richtig reagiert hätte... dann wären wir beide wohl ausgeschieden.

    Selbst Markus hat es im Stream verfolgt und auch gesagt, was fährt er da zig zag...etc.

    Aber das Beste kommt noch. Es geht wieder auf Start und Ziel und er versucht mich tatsächlich gegen die Boxenwand zu drücken.
    Obwohl er sich viel zu spät dafür entscheidet nach links zu gehen. Erst nachdem ich nach links gegangen bin und schon eine wenig neben ihm bin. Wenn ich nicht zurückgezogen hätte, wäre es wohl für uns beide zu Ende gewesen, und die REKO hätte uns noch dafür bestraft.

    Ja, leider denkt man so, wenn man 2 mal für die Fehler der anderen bestraft wird und wenn man selbst abgeschossen wird und man es meldet, dann nennt man es race incident.

    Bereits in Sepang gab es für uns eine strafe, obwohl der LMP Fahrer vor uns den Fehler gemacht hat. Er fährt mir ins Auto. Und was passiert, wir werden dafür bestraft. Weil ein anderer einen Fehler gemacht hat, werden wir bestraft. Das finden wir mehr als unfair!

    Naja zurück zum Thema RSR, eine runde später, versuche ich es außen im Senna S, weil er innen so weit zu gemacht hat. Ich setzte mich eingangs des Senna S rechts neben ihm, nun folgt die rechts Kurve des Senna S, er lässt mir keinen Platz, ich kann nur noch vom Gas und voll über den curb.
    Wenn ich hier, so wie er, voll durchziehe und meinem Gegner kein Platz lasse, werde wieder ich von der REKO bestraft.

    Es geht nun in Turn 4, A. Dippert fährt voll über den inneren curb, stellt sich leicht quer, ich bin seit Runden dahinter, jetzt auch wieder voll im Getriebe mit einem Geschwindigkeitsüberschuss den wohl jeder von euch kennt. Also kommt es zum Kontakt, wie soll ich da noch ausweichen? Ich versuche noch zu bremsen und auszuweichen, aber er dreht sich und beschwert sich für seinen Fahrfehler bei der REKO. Na ja und was macht die REKO? Richtig. Sie gibt uns die Strafe. Weil er so ein Mist auf dem Server zusammen fährt und dann noch einen selbstverschuldeten Fahrfehler macht werden wir dafür bestraft. Ja und was sollen wir nun denken? Dass das alles so seine Richtigkeit hat. NEIN definitiv nicht.

    Selbst nachdem ich die REKO gefragt hatte, wie ich mich in der Situation verhalten soll, gab es bis jetzt keine Antwort!
    Bei dem Rennen hat die REKO gegen uns nur falsche Entscheidungen getroffen.

    Nochmals: Er stellt sich unmittelbar vor mir quer, ich kann nicht mehr ausweichen, ich versuche es, ich bremse sogar, aber da ist der Kontakt schon und er dreht sich noch mehr. Und dafür werde ich bestraft. Aber das RSR Team mit dem Fahrer A. Dippert wird dafür belohnt.

    Das ist mal mehr als UNFAIR, das nenne ich Vitamin B, andere nennen es sicherlich anders.

    Ich liebe hartes racing. Aber nur hartes UND faires Racing. Das war mehr als unfair. Schlangenlinien fahren, gegen die Boxenmauer drücken, etc. selbst als wir uns bei der REKO diesbezüglich beschwert hatten, gab es keine Strafe für das Team, was nur logisch gewesen wäre, noch nicht einmal eine Ermahnung.
     
  17. Rene von Dobschuetz

    Rene von Dobschuetz Well-Known Member

    Ich kann Deinen Unmut grundsätzlich verstehen, auch wenn ich die Situationen nicht gesehen habe und -sieh es mir nach- mir auch nicht die Zeit nehme, als Außenstehender diese nachzuarbeiten. Grundsätzlich ist meine Meinung als Unbeteiligter, dass es immer zwei subjektive Meinungen über einen Vorfall geben kann. Aber auch wenn Ihr im Recht sein solltet, ist es die Frage, wie man wann damit umgeht. Dass die ReKo während des Rennens nicht die Zeit hat, eine Situation ausgedehnt zu diskutieren, ist nachvollziehbar. Sicherlich gibt es die Möglichkeit, Entscheidungen für nach dem Rennen offen zu lassen. Wobei das eher eine Ausnahme bleiben sollte, weil sonst das gesamte Ergebnis während des Rennens verwässert werden würde. Zudem habt Ihr aber die Möglichkeit, auch nach dem Rennen noch Situationen zur Prüfung zu melden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Verantwortlichen sich nach Terminabsprache mal eine halbe Stunde Zeit nehmen würden, um einzelne Situationen mit Beteiligten zu erörtern. Aber niemand darf vergessen, dass wir alle -ob Fahrer, Kommentator oder ReKo-, Laien sind und das Ganze als Hobby betreiben. Wir sollten hinter dem Lenkrad immer im Bewusstsein unterwegs sein, dass die anderen ihr bestes beim Fahren geben, aber es nicht immer wie im Fernsehen aussieht und nicht immer rational reagiert wird. Da ist denke ich oft keine böse Absicht hinter; okay, wer Schlangenlinien fährt, der verhält sich unsportsmanlike! Genauso sehe ich es bei der Bewertung von Zwischenfällen. Wir selbst waren in einer Situation verstrickt, die ich am Ende nicht würde sportsgerichtlich bewerten wollen. Es ist ein undankbarer Job!
    Aber ReKo steht für mich für Renn-Kommission, und im realen Sport wird diese aus gutem Grund aus mehreren Mitgliedern besetzt, um eine Unparteilichkeit und Objektivität herzustellen und mögliche Fehlurteile zu vermeiden. Wenn man das alleine macht, ist es nicht einfacher und wenn man einen Weg eingeschlagen hat, gibt es niemanden der einem sagt, denk noch mal drüber nach, ob man das nicht auch anders bewerten könnte.

    Von daher möchte ich an Dich, aber auch jeden anderen, nochmal appellieren, das Ganze nicht allzu ernst zu nehmen und zu versuchen, im freundschaftlichen Gespräch die Situationen aus Eurer Sicht darzustellen, aber ohne dafür jetzt ein Fass aufzumachen; es gibt nicht mal ne goldene Ananas zu gewinnen ;).

    Vehement widersprechen möchte ich Dir aber, wenn Du von Vitamin -B- sprichst! Niemand hat hier etwas davon, bevorzugt zu werden oder jemanden zu bevorzugen. Wir sind als Bockbierbude-/Rennsimulanten seit Ewigkeiten und konkret seit dem Beginn der P1-Langstreckenhistorie -2015 glaube ich- dabei und haben sicherlich ein sehr gutes Verhältnis zu P1, aber wenn wir eine Strafe verdient haben, dann nehmen wir die und wir erwarten auch, dass die Strafe genauso gegen uns verhängt wird, wie gegen jedes andere Team auch! Wenn jemand eine andere Wahrnehmung hat, würden wir das gerne erfahren und dann natürlich auch konkrete Beispiele dafür haben. Aber für so eine These bitte keine Einzelfälle, denn die können zugunsten eines jeden Teams genauso ausfallen. Vitamin -B- lasse ich nur gelten, wenn man ein System erkennt und ein Team systematisch bevorzugt wird. Ich glaube nicht, dass man das P1 ernsthaft vorhalten will?!

    In diesem Sinne, auf ein freundliches und sportlich faires Miteinander, mit dem einen oder anderen Zwischenfall, bei dem man mal ne Faust in der Tasche machen muss. Mund abputzen, weiter ;)
    Am Rande erwähnt: die Siracing-Szene wird immer breiter, aber sie zerklüftet damit aus meiner Sicht auch. Bei P1 wissen wir was wir haben, generell hat sich das Racing hier sehr fair und sportlich recht hochwertig entwickelt. Man kann sicherlich viele Alternativen ausprobieren, aber ob es da so entspannt zugeht wie hier? Ich bin froh zu sein wo ich bin und das es so ist, wie es ist. Wir haben in unserem Team einige, die auch in anderen Wettbewerben eine gute Rolle spielen würden, aber für die meisten von uns ist der Skill bei P1 perfekt zugeschnitten. Aber unter uns, -auch bei uns wird während des Rennens schon mal über andere gemotzt ;)


    Grüße vom Dobbie
     
  18. Manuel Geusen

    Manuel Geusen New Member

    Hallo,

    zunächst mal von meiner Seite ein dickes Sorry an die #718 für den Unfall/Dreher im Senna S, da hattet ihr richtig Pech mit mir und dem zu überrundenden BMW.

    @Greg Daniels


    Wie du im Relay sehen kannst, lenke ich noch gar nicht ein, es fehlt lediglich an Grip auf dem Curb und mein Fahrzeug fängt an sich einzudrehen. Wie du sehen kannst, lenke ich noch gegen und versuche dir nicht ins Auto zu fahren, da du dich aber soweit raustragen lässt, dass mir kein Platz mehr dafür bleibt, kommt es zur Kollision. Da hättest du auch ein bisschen weiter nach innen fahren und mir außen Platz lassen können. So rein aus Respekt, dass der GTE die nächste rechts Kurve auch normal anbremsen und von dem Curb runter kann.
    Weiß jetzt nicht genau was du damit meinst? Nach dem Kontakt bremse ich und fahre/lenke nach rechts. Oder meinst du ich hätte nach der Situation auf euch warten sollen?o_O

    Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe die ganze Aktion von dir nicht. Warum musst du an dem zweiten Scheitelpunkt in der Kurve dich noch vorbeidrücken und kannst nicht einfach wie alle anderen LMPs in der Kurve von außen Schwung holen und dich dann in die enge rechts einfach vorbeibremsen? Du verlierst kaum/nicht mehr Zeit dadurch und musst mich nicht von meiner Linie auf den Curb drücken auf dem kein Grip ist. Wenn man an der Stelle eine Überrundung so ansetzt, dann fehlt einfach der Respekt den GTEs gegenüber.
    Ich denke das ist auch der Punkt, warum es keine Strafe gab.
    An dieser Stelle auch ein Danke an @Simon Christmann, der sich bei jedem Rennen hinsetzt und sich die ganzen negativen Situationen anschaut und dann auch noch die undankbare Aufgabe hat eine Strafe zu verteilen.
     
    Last edited: Jul 12, 2019
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.